Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Beschreibung stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Damit die erforderliche Stauhöhe erreicht wird und bei schwergewichtigen einzelnen Sperrkörpern, werden die Sperrkörper aufeinander gestapelt.
Die einzelnen Sperrkörper bestehen aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit geraden  Stirnflächen, auf deren Unterseite Dichtstreifen aufgebracht sind. Bei dem untersten Sperrkörper handelt es sich dabei um eine kompressible Spezialdichtung die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

Produktbild

Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA
Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Konstruktionszeichnung

Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Produktgruppe

Manuelle Löschwasserbarrieren