Gesamtübersicht Produkte imi Umwelttechnik:

Hier sehen Sie die zur Zeit abgebotenen Produkte unserer Firma: (Menü sind aufklappbar)
Komplett Download als PDF-Datei (imi Umwelttechnik GmbH)
*** Produkt ***
Produktbild:

für Aufsätze ohne Eimeraufhängung.

*** Produkt ***
Produktbild:

sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckel Typ KA ST 1 Ständer KAS

*** Produkt ***
Produktbild:

sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckel Typ KA ST 2 Ständer KAS

*** Produkt ***
Produktbild:

sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckel Typ KA STSp 1 Ständer KAS

*** Produkt ***
Produktbild:

Wandhaken KAW sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckel Wandhaken KAW

*** Produkt ***
Produktbild:

Kanaldeckel Wetterschutzhauben KAH sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckel Wetterschutzhauben KAH

*** Produkt ***
zum Produkt:

Kanaldeckelwagen

Produktbild:

Bei den Kanaldeckelwagen für große, schwere Kanaldeckel-Abdichtungssystemen sind die Kanaldeckel mit dem Transportwagen schwenkbar verbunden.

Im abgestellten Fall steht der Kanaldeckel senkrecht auf dem Wagen. Die Transportrollen des Wagens sind festgestellt und der Kanaldeckel hat wie der Standard Deckel eine entsprechende Schutzhülle.
Das Seil der Winde hängt in diesem Zustand schlaff nach unten.

Im Einsatzfall wird die Schutzhülle entfernt, die Transportrollen werden gelöst und der Kanaldeckelwagen wird so über den zu sichernden Gully-Deckel gefahren. Die Transportrollen werden in der richtigen Position festgestellt und das Seil der Winde wird auf Spannung gedreht.
Über das Trittrohr wird der Kanaldeckel aus der senkrechten Verankerung gehoben und mit der Winde abgelassen. Das Trittrohr wird entlastet und der Kanaldeckel dichtet durch sein Eigen-Gewicht und den bekannten Dichtungen den Gully ab.

Nach dem Einsatz wird in umgekehrter Reihenfolge verfahren.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Kanaldeckelwagen

*** Produkt ***
Produktbild:

Ein Pollerschutz schützt Löschwasserbarrieren, Wände, Fahrzeuge und anderes Inventar vor Stoßschäden. Er ist in verschiedenen Varianten erhältlich und lässt sich flexibel an die Gegebenheiten anpassen. Die gelb-schwarze Signalfärbung warnt zusätzlich vor den Gefahrenstellen.

*** Produkt ***
Produktbild:

Wir bieten Ihnen eine Sackkarre aus Edelstahl für den mobilen Einsatz von Schaltschränken an.
Die häufigsten Einsatzgebiete der Sackkarre aus Edelstahl sind die Nassbetriebe.
Aufgrund der Edelstahl-Ausführung rosten die Sackkarren nicht wenn sie nass werden.

*** Produkt ***
Produktbild:

DIN 4052-B1
verzinktes Stahlblech
kurze Ausführung

*** Produkt ***
Produktbild:

DIN 4052-A4
verzinktes Stahlblech
lange Ausführung

*** Produkt ***
Produktbild:

sind für alle Größen der Kanaldeckel-Abdichtungen erhältlich. Alle Metallteile sind mit einer roten Lackierung versehen (RAL 3000). Zusätzlich können alle Systeme mit klappbaren Griffen ausgerüstet und mit Anpress-Spindel geliefert werden.

Sondergrößen und Sonderfarben sind möglich.

Alle Preise auf Anfrage.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Sondergrößen Ständer KAS

*** Produkt ***
zum Produkt:

Kanaleinlaufschutz

Produktbild:

*** Produkt ***
Produktbild:

*** Produkt ***
Produktbild:

*** Produkt ***
Produktbild:

*** Produkt ***
Produktbild:

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-G-E Gaszugfedern einseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht.

Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.

Der Sperrkörper ist mit einen Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich.

Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-G-E Gaszugfedern einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-G-Z Gaszugfedern zweiseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht.

Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.

Der Sperrkörper ist mit einen Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich.

Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-G-Z Gaszugfedern zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-H-E Handkurbel einseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.

Der Sperrkörper ist mit einen Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich.Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-H-E Handkurbel einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-H-Z Handkurbel zweiseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft. Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.

Der Sperrkörper ist mit einem Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich. Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Drehbare Löschwasserbarrieren Typ D-LB-H-Z Handkurbel zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Damit die erforderliche Stauhöhe erreicht wird und bei schwergewichtigen einzelnen Sperrkörpern, werden die Sperrkörper aufeinander gestapelt.
Die einzelnen Sperrkörper bestehen aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit geraden  Stirnflächen, auf deren Unterseite Dichtstreifen aufgebracht sind. Bei dem untersten Sperrkörper handelt es sich dabei um eine kompressible Spezialdichtung die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Stapelbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STA

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Sperrvorrichtung besteht aus dem Sperrkörper, aus Aluminium-Rechteckrohr, und zwei Aufnahmehalterungen, die links und rechts in der Laibung oder hinter der Maueröffnung, montiert und zum Gebäude verschraubt und abgedichtet sind. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Im Einsatzfall wird der Sperrkörper von der Aufhängung entnommen und in die beiden Aufnahmehalterungen eingeführt. Durch Schließen der beiden Vertikalschnellspanner wird der Sperrkörper zum Boden und gleichzeitig an die Dichtung der Halterung gepresst. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Im Lieferumfang enthalten sind Wandhalterungen, um eine ordnungsgemäße Lagerung der Barriere zu gewährleisten.

 

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE-SE Seilwinde elektrisch

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Sperrvorrichtung besteht aus dem Sperrkörper, aus Aluminium-Rechteckrohr, und zwei Aufnahmehalterungen, die links und rechts in der Laibung oder hinter der Maueröffnung, montiert und zum Gebäude verschraubt und abgedichtet sind. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Im Einsatzfall wird der Sperrkörper von der Aufhängung entnommen und in die beiden Aufnahmehalterungen eingeführt. Durch Schließen der beiden Vertikalschnellspanner wird der Sperrkörper zum Boden und gleichzeitig an die Dichtung der Halterung gepresst. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Im Lieferumfang enthalten sind Wandhalterungen, um eine ordnungsgemäße Lagerung der Barriere zu gewährleisten.

 

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE-SE Seilwinde elektrisch

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE-SH Seilwinde Hand

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Sperrvorrichtung besteht aus dem Sperrkörper, aus Aluminium-Rechteckrohr, und zwei Aufnahmehalterungen, die links und rechts in der Laibung oder hinter der Maueröffnung, montiert und zum Gebäude verschraubt und abgedichtet sind. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Im Einsatzfall wird der Sperrkörper von der Aufhängung entnommen und in die beiden Aufnahmehalterungen eingeführt. Durch Schließen der beiden Vertikalschnellspanner wird der Sperrkörper zum Boden und gleichzeitig an die Dichtung der Halterung gepresst. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Im Lieferumfang enthalten sind Wandhalterungen, um eine ordnungsgemäße Lagerung der Barriere zu gewährleisten.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Steckbare Löschwasserbarrieren Typ LB-STE-SH Seilwinde Hand

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaleinlauf- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Neben unseren gängigen Größen fertigen wir die Kanaleinlaufschutz-Systeme auch in Sondergrößen an.

Produkt auf Anfrage!

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

*** Produkt ***
Produktbild:

Länge/Breite/Dicke/Werkstoff/Gewicht
1000/1000/4/Stahl/34,8 kg
 
  • Schwere Stahlplatte zum Erreichen des nötigen Anpressdrucks
  • Umlaufend kompressible Spezialdichtung dichtet auch größere Bodenunebenheiten ab
  • Bis -40° C funktionstüchtig
  • Hitzebeständig bis 120° C
  • Problemlos austauschbare Dichtung
  • Bei besonders unebenen Böden Unterstützung des Anpressdrucks durch eine Anpress-Spindel

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaldeckel- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

 
*** Produkt ***
Produktbild:

Länge/Breite/Dicke/Werkstoff/Gewicht
1200/1200/4/Alu/25,6 kg
 
  • Schwere Stahlplatte zum Erreichen des nötigen Anpressdrucks
  • Umlaufend kompressible Spezialdichtung dichtet auch größere Bodenunebenheiten ab
  • Bis -40° C funktionstüchtig
  • Hitzebeständig bis 120° C
  • Problemlos austauschbare Dichtung
  • Bei besonders unebenen Böden Unterstützung des Anpressdrucks durch eine Anpress-Spindel

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaleinlauf- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

 
*** Produkt ***
Produktbild:

Länge/Breite/Dicke/Werkstoff/Gewicht
450/400/8/Stahl/13,3 kg
 
  • Schwere Stahlplatte zum Erreichen des nötigen Anpressdrucks
  • Umlaufend kompressible Spezialdichtung dichtet auch größere Bodenunebenheiten ab
  • Bis -40° C funktionstüchtig
  • Hitzebeständig bis 120° C
  • Problemlos austauschbare Dichtung
  • Bei besonders unebenen Böden Unterstützung des Anpressdrucks durch eine Anpress-Spindel

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaleinlauf- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

 
*** Produkt ***
Produktbild:

Länge/Breite/Dicke/Werkstoff/Gewicht
625/625/6/Stahl/20,8 kg
 
  • Schwere Stahlplatte zum Erreichen des nötigen Anpressdrucks
  • Umlaufend kompressible Spezialdichtung dichtet auch größere Bodenunebenheiten ab
  • Bis -40° C funktionstüchtig
  • Hitzebeständig bis 120° C
  • Problemlos austauschbare Dichtung
  • Bei besonders unebenen Böden Unterstützung des Anpressdrucks durch eine Anpress-Spindel

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaleinlauf- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

 
*** Produkt ***
Produktbild:

Sonderfall: Der Kanaleinlauf liegt an einem Bordstein.

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaleinlauf- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

*** Produkt ***
Produktbild:

Länge/Breite/Dicke/Werkstoff/Gewicht
800/800/5/Stahl/28,1 kg
 
  • Schwere Stahlplatte zum Erreichen des nötigen Anpressdrucks
  • Umlaufend kompressible Spezialdichtung dichtet auch größere Bodenunebenheiten ab
  • Bis -40° C funktionstüchtig
  • Hitzebeständig bis 120° C
  • Problemlos austauschbare Dichtung
  • Bei besonders unebenen Böden Unterstützung des Anpressdrucks durch eine Anpress-Spindel

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Die Spezialdichtung, die sich an den Kanaldeckel- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können. Die Kanaldeckel sind ebenso belastbar, sodass Autos oder Löschfahrzeuge problemlos darüber fahren können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

 
*** Produkt ***
Produktbild:

Für den Einsatz der Kanaleinlauf- Schutzsysteme kommt es auf eine schnelle und sichere Handhabung an.

Die Abdichtung wird aus der Halterung genommen und auf den abzudichtenden Kanaldeckel gelegt. Durch das Eigengewicht wird der Deckel angepresst und so eine hohe Dichtigkeit erbracht.

Für unebene Böden empfehlen wir unser Kanaleinlauf- Schutzsystem mit einer zusätzlichen  Anpress-Spindel.
Die Spindel, die sich unterhalb des Gullideckels fixiert, ermöglicht durch das Anpressen der Kanaldeckel- Abdichtung, dass ein größtmöglicher Schutz vor dem Einlauf umweltschädlicher Flüssigkeiten ins Abwasser besteht.

Die Spezialdichtung, die sich sowohl an den Löschwassersperren als auch an den Kanaldeckel- Schutzsystemen befindet, verhindert weitgehend das Eindringen von Chemikalien oder kontaminiertem Löschwasser in die Kanalisation, bis die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flüssigkeit gefahrlos abpumpen und entsorgen können.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Keller Kanalablauf KA HO

Die Kanaldeckel Abdichtung besteht aus einer Stahlplatte mit einem kompressiblen Spezialdichtkissen, das auch größere Bodenunebenheiten ausgleichen kann.
Zur Handhabung sind zwei Griffe aufgeschweißt, um sie so auf den Bodeneinlauf aufzusetzen.

Zum Anpressen der Dichtung wird ein 2 teiliges Rohr mit einer Gewindespindel mitgeliefert, das auf der Stahlplatte mittig auf das aufgeschweißte Rohrstück fixiert und gegen die Kellerdecke verspannt wird.

Das Rohr wird auf Kellerdeckenhöhe angepasst geliefert.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Keller Kanalablauf KA HO

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung stapelbare Hochwasserschutzbarrieren Typ HB-STA

Damit die erforderliche Stauhöhe erreicht wird und bei schwergewichtigen einzelnen Sperrkörpern, werden die Sperrkörper aufeinander gestapelt.

Die einzelnen Sperrkörper bestehen aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit geraden  Stirnflächen, auf deren Unterseite Dichtstreifen aufgebracht sind. Bei dem untersten Sperrkörper handelt es sich dabei um eine kompressible Spezialdichtung die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

stapelbare Hochwasserschutzbarrieren Typ HB-STA

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung steckbare Hochwasserschutzbarrieren Typ HB-STE

Damit die erforderliche Stauhöhe erreicht wird und bei schwergewichtigen einzelnen Sperrkörpern, werden die Sperrkörper aufeinander gestapelt.

Die einzelnen Sperrkörper bestehen aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit geraden  Stirnflächen, auf deren Unterseite Dichtstreifen aufgebracht sind. Bei dem untersten Sperrkörper handelt es sich dabei um eine kompressible Spezialdichtung die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Komprimierung der Dichtungen wird bei der Montage der Sperre justiert und sollte bei der Bodendichtung ca. 20 – 30 %, bei der in der Halterung senkrecht stehende Dichtung 70 – 80 % ihrer ursprünglichen Stärke betragen. Damit ist ein flüssigkeitsdichter Abschluss gewährleistet.

Montage:
Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

steckbare Hochwasserschutzbarrieren Typ HB-STE

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-E-E Elektrischer Betrieb einseitig

Löschwasserbarriere, drehbare automatische Ausführung, Schließvorgang automatisch Rückstellung manuell.Barrierenkörper pulverbeschichtet.

Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Auslösung des Schließvorganges der Löschwasserbarriere über bauseitige BMZ, sowie zusätzlich über manuellen Auslösetaster. Bei Auslösung über manuellen Auslösetaster werden alle Löschwasserbarrieren geschlossen. Inkl. Standhalter mit Haftmagnet und integrierter Gewichtskompensation, inkl. Schließgeschwindigkeitsregler, inkl. Steuereinheit mit Batteriepufferung, Rückstelltaste und Betriebsleuchte,inkl. Auslösetaster, inkl. Dicht- und Befestigungsmaterial für Betonuntergründe.  

Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-E-E Elektrischer Betrieb einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-E-Z Elektrischer Betrieb zweiseitig

Löschwasserbarriere, drehbare automatische Ausführung, Schließvorgang automatisch Rückstellung manuell.Barrierenkörper pulverbeschichtet.

Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Auslösung des Schließvorganges der Löschwasserbarriere über bauseitige BMZ, sowie zusätzlich über manuellen Auslösetaster. Bei Auslösung über manuellen Auslösetaster werden alle Löschwasserbarrieren geschlossen. Inkl. Standhalter mit Haftmagnet und integrierter Gewichtskompensation, inkl. Schließgeschwindigkeitsregler, inkl. Steuereinheit mit Batteriepufferung, Rückstelltaste und Betriebsleuchte,inkl. Auslösetaster, inkl. Dicht- und Befestigungsmaterial für Betonuntergründe.  

Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-E-Z Elektrischer Betrieb zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-G-E Gaszugfeder einseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.

Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.
Der Sperrkörper ist mit einen Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich.
Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-G-E Gaszugfeder einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-G-Z Gaszugfeder zweiseitig

Die beiden Aufnahmehalterungen sind über Wandwinkel und Bodenschrauben zum Gebäude hin fest verbunden und abgedichtet. Auf einer der Halterungen, links oder rechts, befindet sich ein Drehlager. Vor dem Störfall, steht der Sperrkörper senkrecht auf dem Drehlager und wird durch eine Sicherungsvorrichtung gehalten. Auf der zweiten Halterung ist ein selbstsichernder Vertikalspanner montiert, mit dem die Barriere im Einsatzfall verriegelt wird.

Der Sperrkörper besteht aus einem Aluminium-Rechteckrohr mit schräg angeschnittenen Stirnflächen. Auf der Unterseite und den Stirnflächen ist eine kompressible Spezialdichtung aufgeklebt, die große Bodenunebenheiten ausgleicht. Die Konstruktion ist in RAL 3000 lackiert. Herstellung und Einbau erfolgt nach WHG Richtlinien. TÜV-Süd geprüft.
Im Einsatzfall wird die Sicherungsvorrichtung gelöst, der Sperrkörper heruntergeklappt, in die gegenüber liegende Halterung eingeführt und mittels des Vertikalspanners angepresst und verriegelt. Die Kompression der Dichtung wird bei der Montage der Sperre eingestellt und sollte ca. 20 – 30 % der ursprünglichen Stärke erreichen. Ein flüssigkeitsdichter Abschluss ist dadurch gewährleistet.

Der Sperrkörper ist mit einen Gewichtsausgleich versehen. Dadurch ist auch bei großen Abmessungen und Gewichten die Bedienung durch nur eine Person möglich. Die Barriere kann auch mit einem Drehkurbelgetriebe, selbsthemmend, ausgeführt werden.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Halbautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ H-LB-G-Z Gaszugfeder zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-E-E Elektrischer Betrieb einseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-E-E Elektrischer Betrieb einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-E-Z Elektrischer Betrieb zweiseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-E-Z Elektrischer Betrieb zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-H-E Hydraulik einseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-H-E Hydraulik einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-H-Z Hydraulik zweiseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-H-Z Hydraulik zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-P-E Pneumatik einseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-P-E Pneumatik einseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.

*** Produkt ***
Produktbild:

Beschreibung Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-P-Z Pneumatik zweiseitig

Barrierensysteme dienen zum schnellen Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen, um den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen (z. B. Löschwasser im Brandfall) in die Umgebung zu verhindern und zur Absicherung gegen eindringendes Hochwasser.

Die Verriegelung ist automatisch. Die Auslösung erfolgt automatisch über die Brandmeldezentrale (BMZ) oder über Knopfdruck. Die Rückstellung erfolgt automatisch oder von Hand.

Montage:

Auf Wunsch können die Systemkomponenten auch von unserem Montageteam installiert werden. Durch die einfache Konstruktion und die hochwertigen Materialien werden Pflege und Wartung nahezu überflüssig. Sollte es dennoch erforderlich sein Teile zu wechseln, kann umgehend Ersatz bereitgestellt werden.

Wartung:
Wir bieten Ihnen eine jährliche Wartung zu diesem Produkt an.

Vollautomatische drehbare Löschwasserbarrieren Typ V-LB-P-Z Pneumatik zweiseitig

Löschwasser
Die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie  ist eine Richtlinie die zur Verhinderung von Verschmutzung oder Vergiftung von Gewässern oder Kanälen in der Nähe baulicher Anlagen dient. Vorrangig wird hier mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen oder in denen im Brandfall solche Stoffe entstehen können.
Im Brandfall können durch Löschwasserbarrieren  das anfallende kontaminierte Löschwasser über die Dauer der Löscharbeiten gefahrlos aufgefangen oder gestoppt werden.

Umweltschäden absichern mit Löschwasserbarrieren
Große oder kleine Brände verursachen jährlich im häuslichen, gewerblichen und im industriellen Sektor Sachschäden in Milliardenhöhe. Durch mögliche Schäden an der Umwelt, die während oder nach einem Brand durch mit Schadstoffen kontaminiertes Löschwasser entstanden sind, können immense Regressansprüche entstehen. Daher sind Unternehmen die Gefahrstoffe lagern, zur  Installation sogenannter Löschwasserbarrieren verpflichtet, um derartige Umweltschäden zu vermeiden.